WELDE-FILM
SPERRHOLZ-PLATTEN VON HOHER QUALITÄT

FILMBESCHICHTETES ROBUSTA-SPERRHOLZ ist eine kostengünstige Alternative zu Birkensperrholz. Es zeichnet sich durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis aus und ist vielseitig anwendbar, wenn die Platten fachgerecht verwendet werden.
Beschichtung: beidseitig glatter Film 120 g/m²

Dimensionen 2500 x 1250 mm / 1250 x 2500 mm
Stärken 8/10/12/15/18/21/24/27/28/30 mm
Toleranzen Länge/Breite +/- 2 mm
Art der Oberfläche beidseitig glatt
Filmoberfläche (standard) 120 g/qm, dunkelbraun
Kantenschutz wasserfeste Versiegelung
Holzbasis Robusta / Pappel
Formaldehyd-Emissionsklasse E1
Wasserfestigkeit WBP Markierung
Feuchtigkeit 8-12 %
Festigkeit der Verklebung
1,5 MN/qm (nach 4 Stunden in kochendem Wasser)
1,35 MN/qm (nach 72 Stunden in kochendem Wasser)
Elastizität 5200-4200 N/mm2
Biegefestigkeit 56-48 N/mm2
Deckverschleißfestigkeit (Taber-Ziffern) 350-400

Spezifikation FILMBESCHICHTETES ROBUSTA-SPERRHOLZ in der Standardabmessung 1250 x 2500 mm

Stärke in mm Anzahl der Schichten Gewicht pro Platte in kg (ca.) Gewicht pro Paket in kg Anzahl der Stück pro Paket
8 4 12 1520 126
10 5 15 1520 101
12 6 18 1520 84
15 7 oder 8 22 1520 67
18 9 26 1520 56
21 11 31 1520 48
24 12 35 1520 42
27 13 40 1520 37
28 14 41 1520 36
30 15 44 1520 34

BI-PLY – FILMBESCHICHTETES BIRKE-PAPPEL-BIRKE-SPERRHOLZ ist eine Kombination aus Birke und Pappel und damit eine gute Alternative zu reinem Birken-Sperrholz. Die Platten verfügen über eine exzellente, harte Oberfläche und ausgezeichnete Festigkeit. Ein Vorteil gegenüber reinem Birken-Sperrholz ist das geringere Gewicht. Dadurch werden sie von Polieren und Arbeitern auf Baustellen bevorzugt.
Beschichtung: beidseitig glatter Film 120 g/m²

Dimensionen 2500 x 1250 mm / 1250 x 2500 mm
Stärken 15/18/21 mm
Toleranzen Länge/Breite +/- 2 mm
Art der Oberfläche beidseitig glatt
Filmoberfläche (standard) 120 g/qm, dunkelbraun
Kantenschutz wasserfeste Versiegelung
Holzbasis Birke / Robusta
Formaldehyd-Emissionsklasse E1
Wasserfestigkeit WBP Markierung
Feuchtigkeit 8 %
spezifisches Gewicht 590 kg/m³
Verklebung Klasse 3, wasserbeständig
Festigkeit der Verklebung
1,5 MN/qm (nach 4 Stunden in kochendem Wasser)
1,35 MN/qm (nach 72 Stunden in kochendem Wasser)
Elastizität Em 5% ║ (Em90) 6.630,04 N/mm²
Em 5% ┴ (Em 0) 5.419,80 N/mm²
Klasse E 40/60
Biegefestigkeit fm 5% ║ (fm90) 56,877 N/mm²
fm 5% ┴ (fm 0) 52,43 N/mm²
Klasse F 30/30
Deckverschleißfestigkeit (Taber-Ziffern) 350-400

Spezifikation FILMBESCHICHTETES BIRKE-PAPPEL-BIRKE-SPERRHOLZ in der Standardabmessung 1250 x 2500 mm

Stärke in mm Anzahl der Schichten Gewicht pro Platte in kg (ca.) Gewicht pro Paket in kg Anzahl der Stück pro Paket
15 9 22 1860 67
18 11 26 1860 56
21 13 31 1860 48

ART DES
KRITERIUMS
EXTRA
Qualität
STANDARD
Qualität
ECONOMY
Qualität
1 Rechteckigkeit der Platte (EN 315) Abweichung von 1 mm pro Laufmeter der langen Seite gestattet Abweichung von 1 mm pro Laufmeter der langen Seite gestattet Abweichung von 1 mm pro Laufmeter der langen Seite gestattet
2 Leichte Unterschiede in der Färbung der Beschichtung erlaubt erlaubt erlaubt
3 Druckstellen auf den INNEREN Furnieren (Äste oder Risse) auf der Plattenoberfläche erlaubt bis zu:
– maximum 2 pro m² für Äste bis zu 50 mm Durchmesser
– maximum 2 pro m² für Risse mit einer Breite von bis zu 5 mm
erlaubt bis zu:
– max. 2 pro m² für Äste bis zu 80 mm Durchmesser
– max. 6 pro m² für Risse mit einer Breite von bis zu 10 mm
erlaubt
4 Stellen ohne Befilmung nicht erlaubt erlaubt bis zu max 1 % der Oberfläche erlaubt bis zu max 2 % der Oberfläche
5 Verbrannte oder unverklebte Beschichtung (grau-braunes Aussehen) entlang der Kanten der Plattenoberfläche Entlang der kurzen Plattenseite: Streifen bis zu 10 mm Breite
Entlang der langen Plattenseite: Streifen bis zu 5 mm Breite
Zusätzlich zu den bei Extra-Qualität erlaubten Kriterien:
– Flecken: max. 2 pro m² mit max. 80 mm Durchmesser
– Schmale Streifen: max. 2 pro m² max 10 mm breit
– Schleifspuren unter der Beschichtung: bis zu 1 % der Oberfläche
erlaubt bis zu max. 2 % der Oberfläche
6 Aufquellen des obersten Furniers nicht erlaubt nicht erlaubt erlaubt bis zu 1 pro m² mit max. 200 mm Durchmesser
7 Geradheitstoleranz der Platte (EN 315) Erlaubt bis zu 2 mm pro Laufmeter von der Plattendiagonale Erlaubt bis zu 2 mm pro Laufmeter von der Plattendiagonale Erlaubt bis zu 2 mm pro Laufmeter von der Plattendiagonale
8 Fehlende Furnierteile – innen/außen – ab der Plattenkante Außenfurnier: nicht erlaubt
Innenfurniere: bis zu 3 mm Tiefe
Außenfurnier: nicht erlaubt
Innenfurniere: bis zu 5 mm Tiefe
geringe weiche Kante erlaubt
9 Kleine trockene Überschneidung des Außenfurniers bis zu 3 mm Breite bis zu 5 mm Breite erlaubt

Optimaler Verarbeitungsvorgang – So holen Sie das Beste aus unserem befilmten Sperrholz:

 

fg7Versiegeln der Kanten

Die Kanten von mit Phenolfilm beschichtetem Sperrholz werden werksseitig komplett versiegelt. Es ist äußerst wichtig, dass die Kanten versiegelt bleiben. Wenn bei Zuschnitt der Platten die Kantenversiegelung beschädigt wird, müssen die Kanten unverzüglich wieder wasserfest versiegelt werden.

 

fg8Versiegeln von Bohrungen

Jede Bohrung in der werksseitig versiegelten, filmbeschichteten Platte sollte ebenso versiegelt werden, um das Eintreten von Wasser zu verhindern. Sollte es durch die Bohrungen zu einer Wasseraufnahme kommen, kann die Platte rund um die Bohrung aufquellen.

 

fg5Reinigung und Reparatur

Um die Verwendungsdauer der Platte voll ausnützen zu können, sollte die Reinigung unmittelbar nach der Verwendung erfolgen. Phenolbeschichtetes Sperrholz kann mit herkömmlichen Lösungsmittel oder mit Wasser und einer geeigneten Bürste gereinigt werden. Bei Einsatz eines Hartholzkratzers sollte darauf geachtet werden, die Sperrholzoberfläche nicht zu beschädigen. Keinesfalls darf eine Drahtbürste oder ein Metallkratzer verwendet werden, um getrocknete Betonreste zu entfernen.

 

fg3Lagerung

Die Schalungsplatten sollten vor der Lagerung immer gereinigt und ausgebessert werden. Die Platten sollten dann auf Unterlegern gestapelt und abgedeckt werden. Systembetonschalungen sollten abwechselnd Front mit Front und Rücken mit Rücken gestapelt werden, um Beschädigungen durch Bolzen und ähnliches zu vermeiden. Wenn die Platten nass sind, sollten sie nicht zu rasch trocknen.

Filmbeschichtetes Robusta-Sperrholz
Filmbeschichtetes Robusta-Sperrholz